Datenschutzerklärung

Allgemeines

Die Nutzung unserer Dienste kann mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten verbunden sein. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Damit diese Datenverarbeitungen für Sie nachvollziehbar sind, möchten wir Ihnen mit den folgenden Informationen einen Überblick verschaffen. Um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten, möchten wir Sie außerdem über Ihre Rechte nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) informieren.

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit aufgrund rechtlicher Änderungen oder Änderungen unseres Angebots angepasst werden. Die aktuell gültige Fassung finden Sie stets an dieser Stelle.

Geltungsbereich

Diese Datenschutzinformationen gelten für das gesamte Internetangebot der DWPT Deutsche Wertpapiertreuhand GmbH unter der Domain wertpapiertreuhand.de, einschließlich der Progressive Web App (PWA - im Folgenden nur "App") und für die über diese Internetseiten erhobenen (personenbezogenen) Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

DWPT Deutsche Wertpapiertreuhand GmbH
Ringstraße 79
91074 Herzogenaurach
Deutschland

Telefon

49 (9132) 750300

Fax

49 (9132) 7503099

E-Mail

info@wertpapiertreuhand.de

Internet

https://wertpapiertreuhand.de

Datenschutzbeauftragter

datenschutz@wertpapiertreuhand.de

Allgemeine Angaben zu Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer

Allgemeine Angaben zur Datenverarbeitung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Aus diesem Grund erheben und verwenden wir personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wir verarbeiten personenbezogene Daten stets unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzvorschriften, insbesondere der DSGVO, des BDSG und des TTDSG.

Rechtsgrundlagen

Eine Datenverarbeitung durch uns findet nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis statt. Bei der Nutzung unserer Dienste verarbeiten wir personenbezogene Daten konkret nur

Die Speicherung von Informationen in Ihrem Browser oder der Zugriff auf Informationen, die bereits in Ihrem Browser gespeichert sind, erfolgt nur,

Dauer der Speicherung

Sofern sich aus den folgenden Hinweisen nichts anderes ergibt, speichern wir die Daten nur solange, wie es zur Erreichung des Verarbeitungszwecks oder für die Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Solche gesetzlichen Aufbewahrungspflichten können sich insbesondere aus handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften, dem Wertpapierinstitutsgesetz, dem Wertpapierhandelsgesetz oder dem Geldwäschegesetz ergeben. Die dort enthaltenen Aufbewahrungsfristen betragen bis zu zehn Jahre.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

In der Regel werden personenbezogene Daten, die Sie uns zu Ihrer Person mitteilen, nur durch uns verarbeitet. In bestimmten Fällen, insbesondere zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Aufgaben und Pflichten, kann es aber erforderlich sein, dass wir die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten an andere Stellen übermitteln bzw. gegenüber diesen offenlegen. In Betracht kommen dabei insbesondere folgende Kategorien von Empfängern: Post- und Zustelldienste, Depotbanken, Rechts- und Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Finanzverwaltung, Aufsichtsbehörden, Justizbehörden. Im Übrigen bedienen wir uns für einzelne Verarbeitungen beauftragter Dienstleister. Dazu gehören beispielsweise das Hosting des Webservers, die Akten- und Datenträgervernichtung sowie die Videolegitimation im Rahmen einer Konto- und Depoteröffnung. Diese Dienstleister verarbeiten die Daten nur nach ausdrücklicher Weisung und sind vertraglich zur Gewährleistung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen zum Datenschutz verpflichtet.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an ein Drittland außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes. Auch wenn einzelne der von uns beauftragten Dienstleister ihren Sitz in einem Drittland haben, erfolgt die Speicherung der übermittelten Daten auf Servern in der EU. Im Falle von Google Analytics werden die erfassten Daten zwar vor der Speicherung und Verarbeitung bei Google in den USA anonymisiert. Jedoch erfolgt zunächst eine Übermittlung der personenbezogenen Daten in die USA. In den USA besteht unter Umständen ein geringeres Datenschutzniveau als innerhalb der EU. Ebenso ist der Besuch unserer Social Media Präsenzen teilweise mit der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA verbunden. Nähere Informationen hierzu finden Sie im betreffenden Abschnitt dieser Datenschutzhinweise.

Automatisierte Datenverarbeitung des Servers

Hosting

Der Webserver für den Betrieb unserer Website wird technisch betrieben durch:

Anschrift

Amazon Web Services EMEA SARL
38 avenue John F. Kennedy
L-1855 Luxembourg

Verarbeitung von Server-Log-Files

Bei der rein informativen Nutzung unserer Websites werden zunächst automatisiert (also nicht über eine Registrierung) allgemeine Informationen durch Ihren Browser an unseren Server übermittelt. Hierzu können zählen: Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem, aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Verarbeitung ist technisch notwendig und dient der technischen Verwaltung und der Sicherheit der Website sowie dazu, die Funktionsfähigkeit unseres Internetangebots zu gewährleisten. Rechtsgrundlage hierfür ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG.

Wir nutzen die übermittelten Daten für anonymisierte Nutzungsstatistiken. Hierbei wird zum einen die Anzahl der Aufrufe einer URL insgesamt erfasst. Darüber hinaus werden folgende Informationen der Besucher unserer Websites erfasst und ausgewertet:

Die erfassten Informationen können keinem einzelnen Nutzer zugeordnet werden. Ein Tracking findet nicht statt. Etwaige weitere automatisch übermittelte Daten werden nur temporär für den Seitenaufruf benötigt und weder bei uns noch auf dem Server gespeichert.

Datenverarbeitung durch Nutzerangaben

FondsVest

Für die Nutzung sämtlicher Funktionen unserer Fondsinformationsplattform FondsVest ist eine Registrierung mittels Name und E-Mail-Adresse erforderlich. Nach der Registrierung haben Sie die Möglichkeit, einzelne Fonds zur Beobachtung auf eine Watchlist zu setzen und für diese Fonds Benachrichtigungen bei Eintritt bestimmter Ereignisse (Alerts) einzurichten. Die vorgenommenen Einstellungen werden mit Ihrem Konto bei FondsVest verknüpft. Beim Auslösen von Alerts werden Sie hierüber per E-Mail bzw. Mitteilung in Ihrem elektronischen Postfach benachrichtigt. Wenn Sie zugleich Mandant der Deutschen Wertpapiertreuhand sind, wird Ihr Depot zudem mit FondsVest verknüpft und Sie haben die Möglichkeit, Alerts für Fonds in Ihrem Depot einzurichten. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt hierbei aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO).

SelfVest

Wenn Sie unser Angebot SelfVest zur Depotvermittlung und -betreuung nutzen, erheben wir im Rahmen der Online-Vertragsstrecke die für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages, insbesondere für die Depoteröffnung, erforderlichen Daten von Ihnen. Hierzu zählen unter anderem:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist in erster Linie Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO ("Vertragserfüllung"). Soweit wir zur Erhebung einzelner Daten gesetzlich verpflichtet sind, beruht die Verarbeitung außerdem auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO. Soweit die Erhebung personenbezogener Daten im Einzelfall weder zur Vertragserfüllung noch zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, erheben wir die Daten, um Ihnen eine optimale Betreuung und Dienstleistung bieten zu können. In diesem Fall dient als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung die zuvor eingeholte Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO).

Zur Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen Legitimationsprüfung bedienen wir uns der Lösungen der Deutsche Post AG, POSTIDENT durch Postfiliale sowie POSTIDENT durch Videochat. Zu diesem Zweck übermitteln wir einen Teil der für die Legitimationsprüfung erforderlichen Identitätsangaben (Namen, Geburtsdatum, Geburtsort, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) an die Deutsche Post AG. Weitere Angaben werden unmittelbar von der Deutsche Post AG erhoben. Die Deutsche Post AG agiert insoweit als Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DSGVO auf Grundlage einer entsprechenden Vereinbarung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO ("rechtliche Verpflichtung").

Sollten Sie den Antragsprozess beginnen, aber nicht abschließen, behalten wir uns vor, Sie per E-Mail an den noch offenen Antragsprozess zu erinnern, um zu klären, ob Sie diesen fortsetzen und Ihren Vertragsantrag abschicken möchten oder ob wir Ihre bis dahin bereits erfassten Daten löschen können. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO ("berechtigte Interessen"). Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck jederzeit über einen Link in der Erinnerungs-Mail widersprechen.

Mandantenportal My Wealth und App

Als Mandant der Deutschen Wertpapiertreuhand haben Sie die Möglichkeit, über unser elektronisches Mandantenportal My Wealth sowie über unsere App Ihre in unseren Systemen gespeicherten Vertragsdaten einzusehen. Dies ermöglicht Ihnen den jederzeitigen Überblick über Ihre Verträge und den Stand Ihres Vermögens sowie die Nutzung des elektronischen Postfachs für die verschlüsselte, rechtssichere Kommunikation mit uns. Die in unseren Systemen gespeicherten personenbezogenen Daten bestimmen sich nach dem jeweiligen Dienstleistungsvertrag und der hierzu gesondert erteilten Datenschutzerklärung. Die Anmeldung in Mandantenportal und App erfolgt mittels Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO ("Vertragserfüllung").

Champions Bonusprogramm (DirectVest)

Wir belohnen Weiterempfehlungen im Rahmen unserer Dienstleistung DirectVest. Daher gewähren wir werbenden und geworbenen Mandanten jeweils einen reduzierten Honorarsatz, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Im Rahmen des Bonusprogramms werden Ihre personenbezogenen Daten auch zur Prüfung der Erfüllung der Voraussetzungen für den reduzierten Honorarsatz verarbeitet. Hierdurch sind für den Werber indirekt Rückschlüsse auf das Fortbestehen des DirectVest-Mandats des Geworbenen und das Über- oder Unterschreiten des Mindestdepotvolumens durch den Geworbenen möglich. Es besteht kein Anspruch des Werbers gegen die Deutsche Wertpapiertreuhand auf Darlegung der taggenauen Berechnung des Depotvolumens des Geworbenen zur Prüfung der Erfüllung des Mindestdepotvolumens.

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient die Einwilligung zur Teilnahme am Bonusprogramm (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO) sowie Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO ("Vertragserfüllung").

Direktwerbung

Registrierten Nutzern unserer Dienste schicken wir gelegentlich E-Mails mit Informationen zu unseren Dienstleistungen. Die Verarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO ("berechtigte Interessen"). Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck jederzeit über einen Link in der betreffenden E-Mail oder mittels Nachricht an datenschutz@wertpapiertreuhand.de widersprechen.

Fehlgeschlagene Logins

Zum Schutz vor etwaigen Hacking-Angriffen und Cyber-Kriminalität speichern wir bei einem fehlerhaften Login-Versuch folgende Daten:

Die Speicherung dient dem Schutz der Mandantendaten und informationstechnischen Systeme des Instituts. Sie erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO ("berechtigte Interessen"). Die Daten werden nach sechs Monaten gelöscht.

Fehler, Bugs, fehlerhafte Bedienung

Sofern bei der Nutzung unserer Dienste ein vorhersehbarer (von uns einkalkulierter) oder unvorhersehbarer fehlerhafter Zustand oder ein fehlerhaftes Ereignis eintritt, wird dieses Ereignis in einem Protokoll festgehalten. Hierbei werden folgende Daten gespeichert:

Die Protokollierung dient der Fehlererkennung, Fehleranalyse, Fehlerbeseitigung und somit der Verbesserung der Services für unsere Mandanten und Mitarbeiter. Sie erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO ("berechtigte Interessen"). Die Daten werden nach sechs Monaten gelöscht.

Konfidenz-Programm

Eingeloggte Nutzer haben im Mandantenportal sowie in der App die Möglichkeit, freiwillig am Konfidenz-Programm der Deutschen Wertpapiertreuhand teilzunehmen. Im Rahmen des Konfidenz-Programms teilt der Mandant seine Zuversicht bezüglich der Erreichung seiner Anlageziele mit. Die so erhobenen personenbezogenen Daten werden ihm in einer erläuternden Verlaufskurve angezeigt. Erfasst und gespeichert wird hierbei der vom Mandanten angegebene Zuversichtswert zu einem bestimmten Zeitpunkt, welcher dem Mandanten und seinem konkreten Anlageziel zugeordnet werden kann. Uns helfen die Daten, den Mandanten besser zu verstehen und ihm individuell zugeschnittene Services zu bieten. Konkret verwenden wir die Daten, um die "emotionale" Zuversicht des Mandanten einer von uns anhand von Fundamentaldaten ermittelten "rationalen" Zuversicht der Zielerreichung gegenüberzustellen. Ferner kann der betreffende Berater die Zuversichtswerte seines Mandanten einsehen und wird im Falle einer wesentlich steigenden oder fallenden Zuversicht informiert. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt nur mit vorheriger Einwilligung des Nutzers auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Die gespeicherten Daten werden mit Ablauf der allgemeinen Löschfrist anonymisiert.

Bewerbungen

Wenn Sie sich auf eine offene Stelle oder initiativ bei der Deutschen Wertpapiertreuhand bewerben, verarbeiten wir Ihre Bewerbungsdaten ausschließlich zu Zwecken, die im Zusammenhang mit Ihrem Interesse an einer Beschäftigung bei uns und der Bearbeitung Ihrer Bewerbung stehen. Alle mit der Bearbeitung Ihrer Bewerbung betrauten Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren. Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten bis zu drei Monate nach Ende des Bewerbungsverfahrens für den Zweck aufbewahren, Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Ablehnung zu beantworten. Sie können auch eine frühere Löschung Ihrer Daten beantragen. Die Löschung kann unter Umständen erst später erfolgen, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Sollten Sie in eine längere Speicherung Ihrer Bewerberdaten ausdrücklich eingewilligt haben, so ist diese Einwilligung jederzeit frei widerruflich. Durch einen solchen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die bis zum Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgt ist, nicht berührt.

Webinare

Wir bieten gelegentlich Webinare zu verschiedenen Themen an. Zur Vorbereitung und Durchführung der Webinare ist die Verarbeitung von im Rahmen der Anmeldung gemachten personenbezogenen Daten erforderlich. Dies sind in der Regel Name, E-Mail-Adresse, sowie ggf. Unternehmen und Funktion. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO.

Cookies, Local Storage, Tracking, Analyse

Cookies

Für die Anmeldung auf unseren Websites und in der App nutzen wir einen Cookie. Dieser ist technisch notwendig, d.h. ohne diesen Cookie können wir die Möglichkeit des Login nicht anbieten. Folgende Daten werden in dem Cookie gespeichert:

Auf die gespeicherten Daten können Dritte nicht zugreifen. Sie werden von uns auch nicht an Dritte weitergegeben und nicht zu Werbezwecken verwendet. Erfolgt keine Anmeldung, wird auch kein Cookie gesetzt.

Rechtsgrundlage für die Speicherung des Access-Token ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Sie können den Cookie durch Löschen Ihres Browser-Caches in der Regel jederzeit entfernen.

Local Storage

Damit sich unsere Websites bestimmte von Ihnen vorgenommene Einstellungen merken können, verwenden wir die sogenannte Local Storage Technik (auch "Lokale Daten" und "Lokaler Speicher" genannt). Dabei werden Daten lokal in Ihrem Browser gespeichert, die auch nach dem Schließen des Browsers weiterhin bestehen und ausgelesen werden können, sofern sie den Cache nicht löschen. Mittels des lokalen Speichers Ihres Browsers merken wir uns die folgenden Informationen:

Auf die im Local Storage gespeicherten Daten können Dritte nicht zugreifen. Sie werden an Dritte nicht weitergegeben und auch nicht zu Werbezwecken verwendet.

Die Speicherung der von Ihnen gewünschten Datenschutzeinstellungen sowie der Sitzungsdauer ist für den rechtskonformen und sicheren Betrieb der Seite unbedingt erforderlich und daher bereits aktiviert und nicht abwählbar (§ 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG). Sie können den Local Storage durch Löschen Ihres Browser-Caches in der Regel jederzeit leeren.

Tracking

Wenn Sie sich als Mandant der Deutschen Wertpapiertreuhand im Mandantenportal oder in der App einloggen, werden folgende Informationen über Ihr Nutzungsverhalten bei uns erfasst und gespeichert:

Sofern die Informationen nicht automatisch von Ihrem Browser übermittelt werden, erfolgt der Zugriff auf diese Informationen nur mit Ihrer Einwilligung (§ 25 Abs. 1 TTDSG). Die nachfolgende Verarbeitung der Daten dient dem Zweck, Mandantenportal und App stetig zu verbessern und insbesondere nutzerfreundlicher, effektiver sowie sicherer zu machen. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Die Datenverarbeitung mittels des Konfidenz-Programms erfolgt nur mit vorheriger Einwilligung des Nutzers auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO.

Google Analytics

Wir verwenden auf unseren Websites Google-Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend Google genannt.

Google-Analytics nutzen wir auf unseren Websites mit einer Anonymisierungsfunktion. Sämtliche übertragenen Daten (z.B. Ihre IP-Adresse, Ihr Standort, Ihre Seitenaufrufe) werden dabei vor der Speicherung und Verarbeitung bei Google derart anonymisiert, dass eine spätere Identifikation individueller Personen ausgeschlossen ist. Ein Tracking von Nutzern über mehrere Seitenaufrufe findet nicht statt.

Google verwendet diese Informationen, um die Nutzung unserer Websites auszuwerten, um Berichte über die Website-Aktivitäten für uns bereitzustellen und um weitere mit der Website- und Internetnutzung korrespondierende Dienstleistungen zu erbringen. Mithilfe der bereitgestellten Statistiken können wir unser Angebot stetig verbessern und für Sie interessanter gestalten. Der Einsatz von Google-Analytics erfolgt nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung (§ 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO).

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass damit zunächst auch personenbezogene Daten (IP-Adresse) in die USA übertragen und dort (nach Anonymisierung) verarbeitet werden. In den USA besteht unter Umständen ein geringeres Datenschutzniveau als innerhalb der EU.

Google bietet für gängige Browser zudem eine Deaktivierungsoption an, welche Ihnen mehr Kontrolle darüber gibt, welche Daten von Google erhoben und verarbeitet werden. Sollten Sie diese Option aktivieren, werden keine Informationen zu Ihrem Website-Besuch an Google-Analytics übersandt. Weitere Informationen zu der von Google bereitgestellten Deaktivierungsoption sowie zu deren Anwendung erhalten Sie über folgenden Link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Datenverarbeitungen durch Social Media

Wir unterhalten auf mehreren Social-Media-Plattformen öffentlich zugängliche Unternehmensprofile. Hierdurch möchten wir weitere Möglichkeiten zur Information über unser Unternehmen und zum Austausch bieten. Die Deutsche Wertpapiertreuhand verfügt dabei über Profile auf den folgenden Social-Media-Plattformen:

Wenn Sie ein Profil auf einer Social-Media-Plattform besuchen oder mit diesem interagieren, kann es zu einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Sie kommen. Auch die mit einem verwendeten Social-Media-Profil verbundenen Informationen stellen regelmäßig personenbezogene Daten dar. Dies erfasst auch Nachrichten und Aussagen, die unter der Verwendung des Profils gemacht werden. Außerdem werden während Ihres Besuchs eines Social-Media-Profils oftmals automatisch bestimmte Informationen hierüber erfasst, die auch personenbezogene Daten darstellen können.

Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Im Einzelnen:

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Mithilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb des jeweiligen sozialen Netzwerks angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.

Je nach Anbieter können ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO).

Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte besuchen, sind wir gemeinsam mit dem jeweiligen Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl gegenüber uns als auch gegenüber dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals geltend machen.

Besuch einer Social-Media-Seite

Facebook

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook. Anbieter dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Details zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Meta finden Sie hier: https://www.facebook.com/about/privacy/

Meta stellt uns für unsere Facebook-Seite in anonymisierter Form Statistiken und Einblicke bereit, mit deren Hilfe wir Erkenntnisse über die Arten von Handlungen erhalten, die Personen auf unserer Seite vornehmen (sog. "Seiten-Insights"). Diese Seiten-Insights werden auf der Grundlage von bestimmten Informationen über Personen, die unsere Seite besucht haben, erstellt. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt durch Meta und uns als gemeinsam Verantwortliche. Die Verarbeitung dient unserem berechtigten Interesse, die Arten von vorgenommenen Handlungen auf unserer Seite auszuwerten und unsere Seite anhand dieser Erkenntnisse zu verbessern. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Wir können die über die Seiten-Insights erhaltenen Informationen nicht einzelnen Facebook-Profilen, die mit unserer Facebook-Seite interagieren, zuordnen. Wir haben mit Meta eine Vereinbarung über die Verarbeitung als gemeinsam Verantwortliche getroffen, in der die Verteilung der datenschutzrechtlichen Pflichten zwischen uns und Meta festgelegt ist. Einzelheiten über die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erstellung von Seiten-Insights und die zwischen uns und Meta abgeschlossene Vereinbarung erhalten Sie unter: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

In Bezug auf diese Datenverarbeitungen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Betroffenenrechte (siehe hierzu "Ihre Rechte") auch gegenüber Meta geltend zu machen. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenrichtlinie von Meta unter: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Meta bietet die Möglichkeit, bestimmten Datenverarbeitungen zu widersprechen. Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://www.facebook.com/adpreferences/ad_settings

Bitte beachten Sie, dass laut Aussage von Meta Nutzerdaten auch in die USA und andere Drittländer übertragen und dort verarbeitet werden. In diesen Ländern besteht unter Umständen ein geringeres Datenschutzniveau als innerhalb der EU.

Instagram

Wir verfügen über ein Profil bei Instagram. Anbieter ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzrichtlinie von Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875

Bitte beachten Sie, dass laut Aussage von Meta Nutzerdaten auch in die USA und andere Drittländer übertragen und dort verarbeitet werden. In diesen Ländern besteht unter Umständen ein geringeres Datenschutzniveau als innerhalb der EU.

TikTok

Wir verfügen über ein Profil bei TikTok. Anbieter ist die TikTok Technology Limited, 10 Earlsfort Terrace, Dublin, D02 T380, Irland.

Details zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch TikTok finden Sie unter: https://www.tiktok.com/legal/privacy-policy-eea?lang=de

X

Wir unterhalten ein Profil bei X. Anbieter ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland.

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch X erhalten Sie unter: https://twitter.com/de/privacy

Sie können Ihre X-Datenschutzeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://twitter.com/settings/account/personalization

Bitte beachten Sie, dass gemäß der X-Datenschutzrichtlinie personenbezogene Daten durch X auch in den USA oder anderen Drittländern verarbeitet werden. In diesen Ländern besteht unter Umständen ein geringeres Datenschutzniveau als innerhalb der EU.

LinkedIn

Wir verfügen über ein Profil bei LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch LinkedIn erhalten Sie unter: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy

Wenn Sie unsere LinkedIn-Unternehmensseite besuchen, dieser Seite folgen oder sich mit der Seite befassen, verarbeitet LinkedIn personenbezogene Daten, um uns in anonymisierter Form Statistiken und Einblicke zu gewähren. Damit erhalten wir Erkenntnisse über die Arten von Handlungen, die Personen auf unserer Seite vornehmen (sog. Seiten-Insights). Hierzu verarbeitet LinkedIn insbesondere solche Daten, die Sie LinkedIn bereits über die Angaben in Ihrem Profil zur Verfügung gestellt haben, wie z. B. Daten zu Funktion, Land, Branche, Dienstalter, Unternehmensgröße und Beschäftigungsstatus. Darüber hinaus wird LinkedIn Informationen darüber verarbeiten, wie Sie mit unserer LinkedIn-Unternehmensseite interagieren, z.B. ob Sie ein Follower unserer LinkedIn-Unternehmensseite sind. Mit den Seiten-Insights stellt LinkedIn uns keine personenbezogenen Daten von Ihnen zur Verfügung. Wir haben nur auf die zusammengefassten Seiten-Insights Zugriff. Auch ist es uns nicht möglich, über die Informationen der Seiten-Insights Rückschlüsse zu einzelnen Mitgliedern zu ziehen. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Seiten-Insights erfolgt durch LinkedIn und uns als gemeinsam Verantwortliche. Die Verarbeitung dient unserem berechtigten Interesse, die Arten von vorgenommenen Handlungen auf unserer LinkedIn-Unternehmensseite auszuwerten und unsere Unternehmensseite anhand dieser Erkenntnisse zu verbessern. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Wir haben mit LinkedIn eine Vereinbarung über die Verarbeitung als gemeinsam Verantwortliche getroffen, in der die Verteilung der datenschutzrechtlichen Pflichten zwischen uns und LinkedIn festgelegt ist. Die Vereinbarung ist abrufbar unter: https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum

Danach gilt Folgendes:

LinkedIn und wir haben vereinbart, dass LinkedIn dafür verantwortlich ist, es Ihnen zu ermöglichen, Ihre gemäß der DSGVO zustehenden Rechte auszuüben. Sie können LinkedIn dazu über folgenden Link (https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/PPQ?lang=de) online kontaktieren oder LinkedIn über die Kontaktdaten in der Datenschutzrichtlinie erreichen. Den Datenschutzbeauftragten bei LinkedIn Ireland können Sie über folgenden Link kontaktieren: https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/TSO-DPO Sie können sich unter unseren angegebenen Kontaktdaten wegen der Ausübung Ihrer Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Seiten-Insights auch an uns wenden. Wir werden in einem solchen Fall Ihre Anfrage an LinkedIn weiterleiten. LinkedIn und wir haben vereinbart, dass die irische Datenschutzkommission die federführende Aufsichtsbehörde ist, die die Verarbeitung für Seiten-Insights überwacht. Sie haben stets das Recht, eine Beschwerde bei der irischen Datenschutzkommission (www.dataprotection.ie) oder bei jeder anderen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bitte beachten Sie, dass gemäß den LinkedIn-Datenschutzrichtlinien personenbezogene Daten durch LinkedIn auch in den USA oder anderen Drittländern verarbeitet werden. In diesen Ländern besteht unter Umständen ein geringeres Datenschutzniveau als innerhalb der EU.

XING

Wir verfügen über ein Profil bei XING. Anbieter ist die New Work SE, Am Strandkai 1, 20457 Hamburg.

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die New Work SE erhalten Sie unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

YouTube

Wir verfügen über einen Kanal bei YouTube. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google erhalten Sie unter https://myaccount.google.com/data-and-privacy?hl=de.

Sie können Ihre Google-Datenschutzeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Bitte beachten Sie, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Nutzerdaten auch in die USA und andere Drittländer übertragen und dort verarbeitet werden. In diesen Ländern besteht unter Umständen ein geringeres Datenschutzniveau als innerhalb der EU.

Verarbeitung von Daten, die Sie uns über unsere Social Media-Seiten mitteilen

Wir verarbeiten außerdem Informationen, die Sie uns über unsere Unternehmensseite auf der jeweiligen Social-Media-Plattform zur Verfügung gestellt haben. Solche Informationen können der genutzte Username, Kontaktdaten oder eine Mitteilung an uns sein. Diese Verarbeitungen durch uns erfolgen als Alleinverantwortlicher. Wir verarbeiten diese Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, mit anfragenden Personen in Kontakt zu treten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Weitere Datenverarbeitungen können erfolgen, wenn Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs 1 Buchst. a DSGVO) oder wenn dies der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung dient (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO).

Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie nach der DSGVO verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 20-21 DSGVO ergeben:

Recht auf Auskunft

Sie haben nach Maßgabe des Art.15 DSGVO und § 34 BDSG das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob und gegebenenfalls in welchem Umfang wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeiten oder nicht.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 16 DSGVO von uns die Berichtigung unrichtiger Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger Daten zu Ihrer Person zu verlangen.

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO und § 35 BDSG von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Maßgabe des Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO beruht, Widerspruch einzulegen. Sofern durch uns personenbezogene Daten über Sie zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, können Sie gegen diese Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit Widerspruch einlegen.

Recht auf Widerruf

Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung in die Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung nach Maßgabe des Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit widerrufen. Durch einen solchen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Anschrift

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
91522 Ansbach
Deutschland

E-Mail

poststelle@lda.bayern.de

Telefon

0981 1800 930

Fax

0981 1800 93800

Auch unabhängig von diesen Rechten können Sie uns bei Fragen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten unter den oben genannten Kontaktdaten jederzeit gerne kontaktieren.

Stand: Juni 2024